Kenya

Schüler_innen, die an dem Austauschprogramm mit der GSM teilnehmen

Unsere Partnerschulen in Kenia, die Lulu Girl School und die Lulu High School gehören zu den Mekaela Academies. Briefkontakt haben unsere Schüler*innen überwiegend zu den Primary Schools (1.-8. Klasse). Die Begegnungsprogramme machen wir mit den beiden Highschools (9.-12.Klasse).

In Kenia gibt es noch das 8-4-4 Bildungssystem. D.h. 8 Jahre Primary School ist pflicht. Vorausgesetzt die ökonomischen Bedingungen der Familien lassen es zu, gehen die Jugendlichen in Kenia weitere 4 Jahre zur High School. Wenn sie nach der 12.Klasse ihren Abschluss schaffen und dieser gut genug ist, können die jungen Erwachsenen noch mal 4 Jahre studieren. 2018 wurde ein neues Bildungssystem eingeführt (2-6-3-3) welches jetzt hochwächst.

Die sechs Schulen der Mekaela Academies sind Privatschulen, d.h. die Eltern müssen Schulgeld bezahlen. Viele Schulplätze werden von deutschen Paten finanziert. Die Koordination der Patenschaften übernimmt der Verein Watoto.

Lage der Schule


Größere Karte anzeigen

MYFF

In Kenia kooperieren wir mit der in Nairobi ansässigen NGO Mathare Youth Film FestivalMathare ist einer der größten Slums von Nairobi. MYFF bietet Jugendlichen aus Mathare eine Perspektive, indem sie an Fotografie und Filmproduktion herangeführt werden. 

Durch unseren Sponsorenlauf 2017 können wir Bundesfreiwilligendienstleistende an unserer Schule beschäftigen. Sie sind alle MYFF-Mitglieder. Bei unserem Schulaustauschprogramm arbeiten wir ebenfalls gerne mit MYFF zusammen.