Schau hin, misch dich ein!

„Wir können die erste Generation sein, der es gelingt, die Armut zu beseitigen, ebenso wie wir die Letzte sein könnten, die die Chance hat, unseren Planeten zu retten.“ Ban Ki Moon, UN-Generalsekretär von 2007 bis 2016

Aktionstag der UNESCO-Schulen Norddeutschlands am 7.6.18 in Bremen

Die Bremer UNESCO-Projektschulen veranstalten unter dem Motto Schau hin, misch dich ein! einen Aktionstag zu den 17 Zielen der UN, gemeinsam mit ca. 30 UNESCO-Projektschulen aus Niedersachsen und Hamburg. Von ihren Bremer Schulstandorten bzw. dem Bremer Hauptbahnhof werden insgesamt ca. 2.000 Schüler*innen ab 10:30 mit einem Sternmarsch zum Marktplatz auf die Ziele aufmerksam machen. Dort wird es ab 12:00 ein buntes Programm zu den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung geben. Mit diesen Nachhaltigkeitszielen setzen sich die weltweit 11.500 UNESCO-Projektschulen auseinander. 

Die Schüler*innen haben sich mit den 17 Zielen im Unterricht beschäftigt. Sie haben Handlungsoptionen entwickelt und sich Aktionen überlegt. Auf dem Marktplatz wird es ein kulturelles und politisches Programm mit Musik, Reden, Theater, Aktionen und Informationsständen geben. Beginnen wird die Kundgebung mit einem Flashmob. Anschließend wird der Bürgerschaftspräsident Christian Weber die Schulen begrüßen.

Bitte nehmt an der Umfrage "MY World 2030" der SDG-Action Campaign teil: https://myworld2030.org/partner/GSM/?lang=d

Unterstützt wird der Aktionstag der UNESCO-Projektschulen von der Bevollmächtigten der Freien Hansestadt Bremen beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit, der Senatorin für Kinder und Bildung, dem biz und der swb-Bildungsinitiative.

ups - was ist das

ups ist die Abkürzung für UNESCO-Projektschule :)

Die Leitidee der UNESCO lautet: "Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden." (https://www.unesco.de/ueber-die-unesco/ueber-die-unesco.html)

Und was ist die UNESCO? Eine verständliche Antwort findest du hier...

Seit Juni 2017 ist die GSM mitarbeitende UNESCO-Projektschule.  Damit wurde unsere Schule in das weltweit größte Schulnetzwerk aufgenommen. Es besteht aus mehr als 11.500 Schulen in 182 Ländern. Alle UNESCO-Projektschulen haben sich der Bildung für eine Kultur des Friedens verpflichtet. Das Netzwerk veranstaltet gemeinsame Projekte, Tagungen, Seminare und Camps, regionaln national und international. Zu diesen Veranstaltungen werden sowohl Schüler*innen als auch Lehrer*innen eingeladen.

Die GSM engagiert sich in der lokalen Netzwerkarbeit und hat Projekte und Werkstätten, deren Inhalte mit den Leitlinien der UNESCO korrespondieren. Spezielle UNESCO-Werkstätten gibt es an beiden Standorten, ein UNESCO-Team von mehreren Lehrer*innen und der UNESCO-Beirat, bestehend aus Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen widmen sich der UNESCO-Arbeit an der GSM.

Mahnwache während der Kundgebung am 5.6.15

 

Kommende Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Afrika-Projekt

Ein Schwerpunkt unserer UNESCO-Arbeit ist der intensive Austausch mit unseren afrikanischen Partner*innen.
Weiterlesen...

Mitteilungen

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.